Juristen kennen die systematische Dreiteilung der Rechtsgebiete

1. Das Zivilrecht

2. Das öffentliche Recht

3. Das Strafrecht

 

Ein weit verbreiteter Irrglaube unter den deutschen ist es anzunehmen , die Juristen würden unterschiedlich ausgebildet sein. Alle müssen ein Staatsexamen ablegen , indem nachgewiesen wird das Sie die Befähigung zum Richteramt besitzen. Das gilt für den Staatsanwalt , den Rechtanwalt oder den Richter. Das Studium ist bei allen gleich.